Suche

Wer ist online

Wir haben 303 Gäste online

Statistiken

Seitenaufrufe : 280209
International Motor Show Luxemburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 22. November 2009 um 10:33 Uhr

Ab dem heutigen Freitag und bis Sonntag, den 22.11.2009 einschließlich findet auf dem LuxExpo-Messegelände in Luxemburg-Kirchberg wieder die inzwischen bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte International Motor Show statt.

Das Spektrum der Exponate reicht von getunten Fahrzeugen über Renn- und Rallye-Boliden und aktuelle Sportwagen bis hin zu perfekt restaurierten Oldtimern.

Die International Motor Show geht bereits in die 12. Runde. Als Euro Racing Show dereinst von Veranstalter Pole Position (mit Sitz in Goetzingen) aus der Taufe gehoben, hat sich die Auto-Messe mit ihrem breit gefächerten Angebot an Exponaten zu einem Treffpunkt für Auto- und Autosportbegeisterte aus Luxemburg und den Nachbarländern entwickelt – ein Konzept, das für die diesjährige Auflage weiter verfeinert wurde.

 

Großes Spektrum ausgestellter Fahrzeuge

Nie waren das Spektrum ausgestellter Fahrzeuge und das Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten so groß wie in diesem Jahr, sogar Nutzfahrzeuge und Freizeitfahrzeuge mit Elektroantrieb sind auf dem LuxExpo-Messegelände zu sehen. Ein weiteres Highlight ist das Peugeot-Museum, das als Ehrengast der International Motor Show 2009 auf Kirchberg mit einigen ganz besonderen Exponaten – darunter die Modelle Bébé (von Ettore Bugatti entwickelt), 402 Eclipse, 302 Darl'Mat, das Rekordfahrzeug 404 Diesel von 1965 sowie zwei Formel 1-Boliden – einen ganz besonderen Platz einnehmen wird. Eine weitere Sonderausstellung ist dem 100. Jubiläum der Edelkarossen-Schmiede Bugatti gewidmet. Gefeiert werden in der Abteilung klassische Automobile außerdem der 40. Geburtstag des Ford Capri und 90 Jahre Citroën.

Hauptattraktionen im Racing-Bereich werden der Lola Aston Martin Gulf LMP am Stand des Grand Garage Paul Wengler sowie diverse WRC-Rallye-Fahrzeuge – darunter der Citroën C4 WRC am Total-Stand – sein. Und das größte Autohaus des Landes, Autopolis, präsentiert auf der International Motor Show einen neuen Bereich, Autopolis Compétition.

Diverse Showeinlagen

Für Kurzweil werden diverse Show-Einlagen mit Motorrädern und Drift-Spezialist Yves Faber mit seinem Ford Mustang sorgen. Motorsport selbst ausüben können die Besucher auf der eigens für die International Motor Show aufgebauten Indoor-Kartbahn mit elektrisch angetriebenen Karts. Abgerundet wird das vielfältige Angebot der International Motor Show durch Modellauto- und Buchhändler sowie Künstler, deren ganz persönliche Interpretationen des Themas käuflich erworben werden können.

Die International Motor Show auf dem LuxExpo-Messegelände in Luxemburg-Kirchberg ist geöffnet am heutigen Freitag von 13 bis 20 Uhr, am morgigen Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Erwachsene zahlen 15 Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren 12 Euro. Kinder unter 8 Jahren sind frei.

 



Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. November 2009 um 10:42 Uhr