Suche

Wer ist online

Wir haben 276 Gäste online

Statistiken

Seitenaufrufe : 280183
Punkte-Krimi bei der Rosenrallye ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 23. Mai 2011 um 13:54 Uhr

Die 11. Auflage der Old- & Youngtimer Rosenrallye wurde dieses Jahr erstmals im Rahmen der Südkreismesse in 66901 Schönenberg-Kübelberg ausgerichtet.

11. Oldtimer Rosenrallye 2011

Die zahlreichen Besucher konnten sich in den 2 Ausstellerzelten und im Freiluftbereich über das Angebot der regionalen Einzelhändler und Dienstleister informieren. Natürlich wurden auch mit großem Interesse die Fahrzeuge der Rosenrallye begutachtet.

 

 

Die 25 startenden Teams, die für die Rosenrallye genannt hatten, begannen die Veranstaltung mit der Dokumentenabnahme und dem darauf folgenden, reichlichen Frühstück im Biergarten der Brückenschänke. Hier hatte das Team rund um Inhaberin Frau Mootz für einen reibungslosen Service gesorgt.

Pünktlich zum Start fing es heftigst an zu regnen, so dass die Startnummer 19 (Team Rubeck/Rubeck auf BMW 326 Cabrio) aufgrund Ihrer 6-Volt-Anlage und der damit verbundenen Scheibenwischerprobleme leider auf den Start verzichten mussten.

Die übriggebliebenen 24 Teams hatten Glück, denn nach ca. 30 Minuten Regen setzte sich das sonnige und warme Wetter wieder durch und hielt bis zur Siegerehrung an.

Die Aufgabenstellung mit einer Gleichmäßigkeitsprüfung, 5 anzufahrenden Durchfahrtskonotrollen, einer Messprüfung und 9 Sonderkontrollen kam bei den Teams überwiegend gut an. Einige kleine Kritikpunkte nimmt sich der Veranstalter, die Renngemeinschaft Saar Pfalz, für die 12. Auflage zu Herzen.

Bei der Auswertung dann die große Überraschung: Es gab 2 Gesamtsieger ! Die Teams Huf/Wolf (VW Käfer) und Strasser/Kurz (Ford A-Tudor) waren punktgleich auf Gesamtrang 1 mit sagenhaft guten 3  Strafpunkten !

Somit musste eine sogenannte Schätzfrage von den betroffenen Teams beantwortet werden, die da lautete: Die wievielte Südkreismesse findet gerade statt? Da das Team Huf/Wolf mit Ihrer Antwort (die 7.) näher an der richtigen Antwort (die 8.) lag, als das Team Strasser/Kurz (die 11.), ging der Wanderpokal "die Silberne Rose von Zweibrücken" an das überglückliche Team Huf/Wolf.

Da nach der Siegerehrung in der Auswertung der Gruppe 5 ein Fehler entdeckt wurde, musste das Ergebnis berichtigt werden, da dem Team Maassen/Junghans (Maserati 222) fälschlicherweise 10 Strafpunkte zu viel "aufgebrummt" wurden.

Somit wurde das Maserati-Team im Nachhinein zum Gruppensieger der Gruppe A 5 erklärt und durfte seine Pokale umtauschen.

Ein Erlebnis der negativen Art hatte leider das Team mit der Startnummer 18 (Wolf/Wolf). Während einer eingelegten Kaffeepause wurde deren Audi 80, von allen unbemerkt, mutwillig beschädigt.

 

Hier die Wertungen, unterteilt in Gesamtergebnis und Gruppenwertung:

 

GESAMTERGEBNIS 11. ROSENRALLE 2011


GRUPPENWERTUNG 11. ROSENRALLYE 2011

Folgende Sonderpreise wurden zusätzlich vergeben:

- Die "Silberne Rose von Zweibrücken", unser wertvoller Wanderpokal für den Gesamtsieger, ging an das Team Huf/Wolf (VW Käfer)
- Die weiteste Anreise hatte das Team Maassen/Junghans (Maserati 222) aus Euskirchen
- Die jüngste Teilnehmerin war Frieda Maas mit 11 Jahren
- Den schönsten Oldtimer hatte das Team Strasser/Kurz (Ford A-Tudor)
- Den schönsten Youngtimer hatte das Team Wolf/Wolf (Audi 80)
- Das beste Damenteam waren Berger-Kohn/Decker (NSU Prinz TTS)

 



Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. Juni 2011 um 16:27 Uhr